Rück- und Ausblick: drei Jahre Passerelle

Fast unglaublich: Schon seit drei Jahren arbeitet das Projekt Passerelle durchaus erfolgreich mit Geflüchteten und im Quartier. Die ersten drei Jahre haben wir – im doppelten Sinne – erfolgreich geschafft! Anfang Februar hat ein neuer Abschnitt im Projekt Passerelle begonnen. Jetzt gehen wir frohgemut ans Weitergestalten und -bewältigen.

Der Jahresrückblick biet einen Rückblick aufs vergangene und Ausblicke auf die kommenden Jahre. Klicke hier, um ihn zu lesen oder herunterzuladen:

Prävention: Passerelle als gute Praxis

Das Projekt Passerelle vertritt einen gesundheitsbildenden und -fördernden Ansatz. Dazu wurde ein eigenes Konzept entwickelt und praktisch kontinuierlich umgesetzt. Im aktuellen Präventionsbericht des GKV-Spitzenverbands wurde Passerelle nun als Beispiel für gute Praxis der gesundheitlichen Prävention in Baden-Württemberg hervorgehoben und vorgestellt (S. 30).

Der jährliche Präventionsbericht bildet das gesundheitsfördernde und präventive Engagement der Kranken- und Pflegekassen ab. Er ist eine feste Größe als Datenbasis zu Gesundheitsförderung und Prävention.

Projekt Passerelle im Radio

Im Frühjahr hat der Deutschlandfunk das Projekt Passerelle besucht, sich umgeschaut, mit vielen Menschen gesprochen und dann eine Sendung für den Länderreport produziert. Wir freuen uns darüber und sind alle zusammen schon ein wenig stolz!

Der Radiobeitrag mit dem Titel „Das schaffen wir! Integratives Wohnprojekt in Tübingen“ kann hier angehört werden:

(aufs Bild oder auf diesen Link klicken: https://srv.deutschlandradio.de/dlf-audiothek-audio-teilen.3265.de.html?mdm:audio_id=942153)

Computer Kompetenz Club gestartet

Viel „Club“ ist ja noch nicht erkennbar, Gruppen dürfen wir wegen Corona nicht anbieten. Dennoch haben wir unseren Computer Kompetenz Club in der Einzelbetreuung gestartet, auch weil die angemeldeten Kinder über die Verzögerung enttäuscht waren. Viele haben immer wieder interessiert nachgefragt, wann es denn endlich so weit ist. Andere haben keinen Computer zuhause und konnten ihre Hausaufgaben im Distanzunterricht nicht erledigen.

Weiterlesen

Projekt Passerelle: modellhafter Beitrag zur Stadtentwicklung!

Die europäischen Minister und Ministerinnen für Stadtentwicklung verabschiedeten am 30. November 2020 die „Neue Leipzig-Charta“ (NLC) für Stadtentwicklung. Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg hat aus diesem Anlass 37 modellhafte Projekte in Deutschland ausgewählt, die für die Verwirklichung der innovativen Ansätze der NLC stehen. Eines davon ist das Projekt Passerelle.

Informationsschrift zur „Neuen Leipzig Charta“
Weiterlesen

Trotz Corona: Ein gutes zweites Projektjahr geschafft!

Ein turbulent-erfolgreiches Jahr liegt hinter uns, wir haben dabei echt viel geschafft: Gerade zu dem Zeitpunkt, als alles erprobt, gut eingespielt und abgestimmt ist, wo alles gut funktioniert und alle richtig gut arbeiten können, kommt die heftige Bremse, für viele Angebote sogar ein Stopp: Natürlich war Corona deshalb auch für Passerelle erst einmal ein Schock im ersten Quartal des Jahres.

Weiterlesen

Ein kurzer Weihnachtsmarkt

Immerhin einen ganzen Freitag lang konnten wir an unserem Weihnachtsmarktstand in Tübingen die Produkte aus den Passerelle-Werkstätten verkaufen. Dann war Schluss: Die Läden durften am Samstag noch öffnen, aber alle Marktstände mussten wegen der Coronazahlen wieder abgebaut werden. Mit dem Umsatz sind wir aber zufrieden, er zeigt, wie gut und ansprechend die Sachen sind. Die können jetzt über unseren Mini-Webshop gekauft werden.

Ernte aus dem Kinder-Garten

Heute haben wir die letzten Früchte aus dem Kinder-Garten geerntet. Übers ganze Jahr gab es immer wieder Tomaten, Kohl und auch Blumen, die die Kinder gepflanzt hatten. Nun wurde der Garten eingemottet. Jetzt freut er sich aufs nächste Frühjahr und auf die Kinder, wenn sie wieder voller Energie säen, pflanzen und gießen.

Die letzte Ernte 2020 aus dem Kinder-Garten in Passerelle