Passerelle in der Landesschau

Interessante und aufregende Zeiten waren das, für alle Beteiligten: Das Projekt Passerelle und die drei Häuser im Areal wurden am 3. November in der Landesschau Baden-Württemberg vorgestellt.

Viel Arbeit fürs Projekt: Wir haben die Redakteurin informiert, die Geflüchteten vermittelt, die Sache mit ihnen vor- und nachbereitet und die Aufnahmen begleitet.

Herausgekommen ist ein schöner, stimmungsvoller und informativer Beitrag – und eine Wertschätzung unserer Arbeit in Passerelle und drumrum.

Hier kann der Beitrag nochmal angesehen werden:

Oder der Link zum Beitrag: https://www.swrfernsehen.de/landesschau-bw/erst-flucht-aus-dem-iran-jetzt-wohnen-in-tuebingen-100.html

Sommer-Rückblicke

So lang und heiß der Sommer war, so heftig kam der Herbst mit der plötzlichen Frische – Zeit für einen wärmenden Rückblick auf die vergangenen Monate. In Passerelle gab es kein „Sommerloch“ (aber schon einpaar Tage Urlaub). Die Holzwerkstatt boomt gerade, es gibt viele Schnupper-Interessierte und Kurz-Praktikanten mit Fluchtgeschichte. Die jungen Männer, die schon länger und regelmäßig kommen, sind gern dabei und stecken sich mit ihrer Motivation gegenseitig an, das hebt Arbeitsfreude und -moral. In der Nähwerkstatt arbeitet das bewährte Team von vier Frauen, routiniert und in immer besserer Qualität. Beratung und Alltagsunterstützung fallen praktisch ständig an, da gibt es keine Sommerpause: irgendwas ist immer, zum Beispiel die enorm gestiegenen Energie- und Stromkosten, die vielen Geflüchteten Sorgen machen. Hier gibt es mal wieder einen ganz neuen Informations- und Beratungsbedarf. Auch der Gemeinschaftsgarten war den ganzen Sommer über sehr gefragt, es wurde dieses Jahr sehr viel geerntet, aber es musste ständig gegossen werden – immer auch Anlässe zur Begegnung, zum kurzen Gespräch oder auch zum länger miteinander reden im Schatten am Sitzplatz im Garten.

Viele Kinder aus Fluchtfamilien sind in den langen Ferienwochen schlecht betreut und unterbeschäftigt. Für sie ist unser Sommerferienprogramm besonders wichtig. Das absolute Highlight in unserem Kinderprogramm war dieses Jahr der Skateboard-Kurs, den wir zum ersten Mal anbieten konnten: Daniel und Enzo – zwei echt coole junge Männer – brachten zehn Mädchen und Jungen auf unterschiedlichen Plätzen in Tübingen das Skateboard-Fahren bei.

Bis auf ein Kind war noch keines vorher auf einem Skateboard gestanden, aber alle waren hoch motiviert. Auch Kinder, die sich sonst schwer tun mit Üben, Trainieren oder der Disziplin waren konzentriert und mit Feuereifer dabei, manche wurden richtig ehrgeizig, sie wollten es können und wissen. Erstaunlich, wie schnell die Kinder die Sache lernten und beherrschten, acht von ihnen fuhren am Schluss beim Drop-in voll die steile Rampe runter, was sich die Erwachsenen vom Team in Passerelle nie getraut hätten.

Alle unsere Angebote, Initiativen und Programme sind nur möglich, weil es – neben der Förderung – auch viele, viele große und kleine Spenden gibt: Ohne Spenden müssten wir zumachen, weil wir den Eigenanteil nicht finanzieren können. Deshalb sind wir sehr dankbar dafür, dass nach wie vor viele Menschen das Projekt Passerelle durch ihre Spenden unterstützen!

Gutenachtgeschichten am 27.07.2022

Auftakt der Gutenachtgeschichte mit Sofie Geisel und Ulrike Baumgärtner

Sofie Geisel und Ulrike Baumgärtner präsentierten bei der Gutenachtgeschichte sehr unterschiedliche Bücher.

Spenden gingen ans Flüchtlingsprojekt Passerelle

Ziemlich großzügig waren die Besucher der Gutenachtgeschichte am Mittwochabend. In den beiden Spendenhüten fanden sich zum Schluss 453,72 Euro, eine ungerade Summe, die von den beiden Veranstaltern hinterher auf glatte 550 Euro aufgestockt wurde. Sofie Geisel und Ulrike Baumgärtner einigten sich nach der Gutenachtgeschichte darauf, das Geld dem Tübinger Flüchtlingsprojekt Passerelle zukommen zu lassen, das für die Bewohner der Flüchtlingswohnungen am Hechinger Eck ein vielfältiges Integrationsprogramm anbietet. Am Donnerstagnachmittag 28.07.2022 kamen die beiden Frauen eigens in der Werkstatt des Projekts vorbei, um sich über die Arbeit mit den Geflüchteten zu informieren.

Das Team Passerelle bedankt sich herzlich für die unverhoffte Spende.

Kooperation mit dem TV Derendingen: Sport für geflüchtete Kinder

Eine Kooperation mit dem TV Derendingen ermöglicht es, dass Victor Váradi Kindern, die im Quartier leben, die Sportangebote des TV Derendingen näher bringt. Einige Kinder haben sich bereits im Sportverein angemeldet und nehmen aktiv am Parcours und /oder Fußballtraining
teil. Das positive Feedback lässt darauf schließen, dass es allen Beteiligten viel Spaß macht und mit Leidenschaft bei der Sache sind. Victors hauptsächliche Tätigkeit besteht darin, Kinder vom Passerelle-Projekt abzuholen, sie nach erfolgter Sportstunde wieder zurückzubringen. Unterwegs ist Zeit, witzige und kurzweilige Gespräche zu führen.

Aktuelle Ausgabe des Sportmagazins des TV Derendingen

https://www.tvderendingen.de/der-verein/vereinsmagazin-sportblick/2022-TVD-Magazin-1.pdf

Unser Gemeinschaftsgarten ist hergerichtet!

Endlich ist es wieder so weit: Unser Gemeinschaftsgarten ist hergerichtet und wurde am 30.05. mit einem Gartenfest offiziell eingeweiht. Die Kinder haben den neu erstellten Bretterzaun (Sichtschutz zur B27) mit viel Freude und Spaß bemalt. Es wurde gemeinsam gegrillt, gegessen, gesprochen, sich ausgetauscht – einfach einen schönen Abend miteinander verbracht.
Nach einer kurzen doch heftigen Umbauzeit des Gartens konnten wir unseren Bewohner*innen im Quartier und auch einigen unsere Nachbarn in der Südstadt Gartenstücke anbieten. Insgesamt haben wir 22 Gartenstücke an Familien und auch Einzelpersonen vergeben können. Auf dem Gelände befindet sich ein Gemeinschaftsplatz zum Verweilen, Grillen und Chillen.
Durch das Werkeln im Garten wird eine Freizeitgestaltung und ein Selbstversorgen durch Anbau von Gemüse ermöglicht.

Ein paar Impressionen:

Oster Spezial pop-up Werkstattverkauf am 14.04.2022

Passerelle & Freunde laden herzlich zum 2. pop-up Werkstattverkauf im Quartier am Hechingereck ein! Unsere Holzwerkstatt wird am Gründonnerstag (14.04.2022) wieder zu einem kleinen pop-up store umgewandelt, in dem ihr die Holz- & Stoffprodukte der Passerelle Manufaktur, upcycling-Produkte vom „Grünen Faden“, therapeutische Kunst von „Cuckooshca“ und Holzprodukte der Hilde-Domin-Schule erwerben könnt.

Es gelten die aktuellen Coronaregeln des Landes Baden-Württemberg!

Aktuelle Programme

Deutsch Sprechen am Abend – Für Erwachsene

Mittwoch: 18.00 – 20.30 Uhr

Ort: Hechinger Str. 90

Gemeinschaftsraum Passerelle im obersten Stock

Werkstatt

Dienstag bis Donnerstag: 10.00 – 13.00 Uhr

Ort: Hechinger Str. 90

St. Michael Werkstatt

Dienstag: 15.00 – 18.00 Uhr

Ort: Werkstatt Passerelle im EG und OG Gemeinschaftsraum

Info zur St. Michael Werkstatt:

Anmeldung über:

Bewegungsangebot für Frauen – Tanzen

Dienstag: 18.30 Uhr

Ort: Gemeinschaftsraum Passerelle im obersten Stock 

Anmeldung über Natasha Yazdani: 017661448079

Kinderwerkstatt (1)

Mittwoch und Donnerstag: 17.00 – 18.30 Uhr

Ort: Hechinger Str. 90

Mittwoch: Kinder im Alter von 6-9 Jahre

Donnerstag: Kinder im Alter von 9-12 Jahre

Kinder-Tonwerkstatt (2)

Dienstag: 17.00 – 18.30 Uhr

Ort: Hechinger Str. 90

Kinder im Alter von 6-12 Jahre

Koch- und Backwerkstatt für Jungen (3)

Montag: 16.00 – 17.30 Uhr

Ort:Hechinger Str. 90

Jungen im Alter von 6-10 Jahre


Anmeldung für 1-2-3 über:

Rück- und Ausblick: drei Jahre Passerelle

Fast unglaublich: Schon seit drei Jahren arbeitet das Projekt Passerelle durchaus erfolgreich mit Geflüchteten und im Quartier. Die ersten drei Jahre haben wir – im doppelten Sinne – erfolgreich geschafft! Anfang Februar hat ein neuer Abschnitt im Projekt Passerelle begonnen. Jetzt gehen wir frohgemut ans Weitergestalten und -bewältigen.

Der Jahresrückblick biet einen Rückblick aufs vergangene und Ausblicke auf die kommenden Jahre. Klicke hier, um ihn zu lesen oder herunterzuladen: