Unser Kinderprojekt wurde bewilligt

Vom Beginn des Projekts Passerelle an standen die Kinder Schlange, bei unseren Pilotangeboten waren sie mit Feuereifer dabei Allmählich wurde klar: Eigentlich braucht es für diese Zielgruppe ein eigenständiges Angebot.

Wir haben uns auf die Suche gemacht. Im Programm „Die Zukunft in die Hand nehmen – innovative Werk!statt für Kinder und Jugendliche“ der Stiftung Kinderland Baden-Württemberg und der Wiedeking Stiftung Stuttgart sind wir fündig geworden. Unser Antrag wurde bewilligt und das Projekt konnte schon Anfang Oktober starten!

Im neuen Projektzweig „Kinder aus geflüchteten Familien bilden, fördern, integrieren“ werden für geflüchtete Kinder neue, handlungsorientierte Ansätze erprobt und umgesetzt. Ziel des Projekts ist es, bei den geflüchteten Kindern Bildungs- und Entwicklungsprozesse zu initiieren und zu begleiten, welche die Integration und ihre erfolgreiche Teilhabe fördern und begleiten.

Drei Jahre lang erhalten die Kinder jetzt die Möglichkeit, bei uns praktische Kompetenzen zu erwerben, sich weiter zu bilden, ihren Horizont zu erweitern und eigene Lebensperspektiven zu entwickeln. Elemente hierfür sind Betätigung, Beteiligung und Aktivität, so dass sich die Kinder als handelnd erleben und ihre Lebenslage selbst (mit-)gestalten können.

Deshalb werden vor allem praktische, handlungsorientierte Aktivitäten angeboten, die das Selbermachen der Kinder ermöglichen: handwerkliches Tun; Kreativität und Spielen. Mit eingebunden werden praktische Formen der Alltagsunterstützung und Gesundheitsbildung (z. B. Kochen, gesunde Ernährung). Alle Angebote zielen zudem auf Partizipation und aktive Beteiligung der Kinder.

Für die großzügige Förderung des Projekts bedanken wir uns bei der Stiftung Kinderland Baden-Württemberg und Die Wiedeking Stiftung Stuttgart!