Anfang gut ge-schafft!

Der Anfang ist ge-schafft! Mit gleich zwei Projektauftakten wurde die Einrichtungsphase des Projekts Passerelle abgeschlossen: Ein Anlass fand für alle statt, die das Projekt ermöglicht haben, und ein „Nachmittag der offenen Türen“ für alle Interessierten. Beide Veranstaltungen waren sehr gut besucht, das belegt das starke Interesse für das Projekt. Beim Nachmittag der offenen Tür waren es vor allem Kinder und Eltern – viele Geflüchtete, aber auch viele aus dem Quartier – die in der Werkstatt eifrig werkelten: genau so hatten wir uns das vorgestellt!

Mittlerweile spricht es sich unter den Geflüchteten in den drei Häusern, aber auch in ganz Tübingen herum, was in Passerelle geboten und möglich ist. Die Nachfrage nach den Werkstattangeboten ist groß, vor allem am Nähen, Schreinern undMöbelrestaurieren. Auch die „Werkstatt St. Michael“ hat ihre regelmäßige Arbeit aufgenommen. Passerelle schafft.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s